Rufen Sie uns an +49 711 776080 | info@holdcroft.biz
 Kategorien : Autorität Marketing Tipps

 

 

Manchmal bekomme ich Texte, die richtig schwer zu verstehen sind. Man braucht etwas Zeit und Ruhe, um den Sinn zu kapieren.

Normalerweise lege ich solche Texte beiseite, um sie später zu lesen. Mit dem Resultat, dass sie gar nicht gelesen werden und sie fliegen irgendwann ein Mal raus. Wir sind oft überfordert mit der ganzen Flut von Informationen, die auf uns runter prasselt.

Es ist sicher nicht in unserem Sinn, Texte zu schreiben, die kaum gelesen werden. Insbesondere im Internet nicht.

Das Lesen am Bildschirm ist auf Dauer nicht gerade einfach.

Deshalb ist es sinnvoll zu überlegen, was Sie tun können, um Ihre Texte verständlicher zu machen.

Auch hierfür gibt es ein paar einfache Regeln, die Ihnen helfen können:

Die Wörter, die Sie verwenden, sollten nicht mehr als 3 Silben haben.

Lange Begriffe wie zum Beispiel: Donaudampfschifffahrtsgesellschaftskapitän sollten Sie möglichst ändern oder zumindest die einzelnen Wortbestandteile mit Bindestrich trennen, um sie besser lesbar zu machen.

Löschen Sie unnötige Vor- und Endsilben. Ein Beispiel dafür: Schicken statt Zuschicken

Ihre Sätze sollten nicht mehr als 13 bis 15 Wörter beinhalten.

Und streichen Sie Kommas und ersetzen Sie sie mit einem Punkt. Möglicherweise müssen Sie die Sätze etwas umschreiben, um sie besser als einzelne Sätze stehen zu lassen.

Und zuletzt, Ihre Absätze sollten Sie auf maximal 3 bis 4 Sätze beschränken.

Professor Vögele, ein Direkt Marketing Experte, sagte, “wenn ein 10 jähriges Kind verstehen kann, was Sie für einen Arzt geschrieben haben, dann kann der Arzt blitzschnell verstehen, um was es geht und verschwendet keine Zeit dabei.”

Ein leicht verständlicher Text bringt die gewünschte Aktion bei Ihren Lesern und verhindert das sie wegklicken.

 Veröffentlicht am  : 8. Juli 2014 - Zuletzt aktualisiert am Aug 20, 2014

Über

Ich bin seit 1997 im Internet aktiv. Unsere persönliche Autorität und Reputation im Internet sind die wichtigsten Ziele, woran wir arbeiten sollten.

Facebook Comments